Rückblick: Skitourensaison 2016, Highlights

Die Wintersaison 15/16 ist jetzt langsam aber sicher vorbei und wir sind dankbar. Dankbar für all die Wahnsinns- Erlebnisse draußen im Schnee mit Freunden! Hier ein kleiner Rückblick auf einige unser Skitouren Highlights. Nachmachen erwünscht. Enjoy!

#1 Grünsteinumfahrung

Foto: Fuxographie/ Grünsteinumrundung mit den Clowsski

Die Grünsteinumfahrung startet an den Bergbahnen der Marienberg Lifte und führt einen quer durch die Mieminger Berge in einem Auf und Ab bis nach Ehrwald. Mit Liftunterstützung bleiben einem noch 1000 hm Aufstieg übrig. Bei der Landschaftsbewertung gibts hier einfach mal 6 von 5 möglichen Sternen. Zach schön kann man sagen! Ideal für meinen Kumpel Alex Fuchs den Tag in Form von bildschöner Fuxographie einzufangen. Der Junge zählt definitiv zu den talentierteren Fotografen die ich bisher getroffen habe!

Pulver gab es bei unserem Tag allerdings nur noch in hochgelegenen Schattenhängen. Der erste Sonnenhang war nicht direkt Pulver. Eher Schmirgelpapier…

 

#2 Freschenhaus

In eher unbekannten Gefilden, im Bregenzerwaldgebirge liegt das Freschenhaus. Auf 1800 Metern mit königlichem Blick auf den Bodensee. What else!? Jan und Felix haben die Nummer auf die Beine gestellt und damit bei etwas kritischer Schneelage eine optimale Wahl getroffen!

IMG_8499-2
MR genießt den Tag in vollen Zügen

Nach etwas abenteuerlichem Aufstieg- defekte Clownsski, Hungerast, und Hütteneingangsuche inklusive- erreichen wir die den gemütlichen Winterraum. Hier gönnen wir uns ein warmes Feuer und Abendessen mit natürlich ausschließlich Delikatessen! So kommt einem der Eintopf mit Brot zumindest unter diesen Rahmenbedingungen immer vor.

Die Aussicht vom Freschenhaus

Die Tour zurück ins Tal über die hohe Matona mit knapp 2000 m war superlässig, vorallem die riesigen Wechten waren ein echtes Augenschmankerl.

Benny im Gipfelstürmermodus

 


Bilderbuch: Kuppiertes Gelände unterhalb der Gerenspitze

Doch das Highlight war ganz klar unsere zweite Tour auf die Gerenspitze. Idyllisch warn wir fast allein unterwegs an dem Tag in der unberührten Natur mit ca. 149 anderen Skitourengehern die alle gleichzeitig vom Tourenparkplatz aufgebrochen sind^^Erstaunlich wie sich die Leute dann doch irgendwie noch ganz passabel auf die verschiedenen Gipfel aufgeteilt haben. Da haben wir schon schlimmeres befürchtet. Und der Schnee- ein einziger Traum. Astreiner Pulver. Auch das Gelände an der Gerenspitze lässt das Snowboardherz höher schlagen. Richtig schön verspielt und in spaßiger Neigung um die 40 Grad. We like!

 

# 3 Sulzkogel


Der Speichersee im Skigebiet Kühtai

Bei frühlingshaften Temperaturen im Tal ging es diesmal ins Kühtai auf Powderjagd. Ausgangspunkt der Tour: der Speichersee im Skigebiet.


FrediJO!

Der echte Bergfex hat natürlich nur ein mitleidiges Lächeln für das kindische Tourenziel übrig. Ganz klar der Mann braucht Steilwände!


Pulver trotz starker Sonne

In der Abfahrt fanden sich erfreulicher Weise noch einige nette Pulvereinlagen, wobei beim südseitigen Gipfelhang des Sulzkogels eher Name Programm war.

 

#4 Schöntalspitze

Ursprünglich war für den Tag die Lüsener Villerspitze geplant. Eine Tour mit mächtigem Nordhang. Perfekt für die frühlingshaften Temperaturen. Vor Ort stellte sich allerdings raus, dass der Zustieg komplett aper ist. Sauerrei! Naja an Tourenoptionen mangelt es im schönen Lüsental allerdings nicht und so haben auf diese Tour umgebucht.


Morgennebel

Der Aufstieg durch den Latschenwald hat sich als elendig eisig entpuppt. Perfekt um gemütlich in die Tour zu finden….ähhhh NEIN. Auf allen vieren und mit Harscheisen bewaffnet schaffen wir es dann doch noch über die Steilstufe- und durchstoßen dabei den Morgennebel! Ein Traumhafter Anblick!


Skitourenparadies 

200 m unterhalb des Gipfels erreichen wir das Skidepot und kraxeln bis zum Gipel wo wir dann mit königlichen Panorama brotzeiten.


HildeJO

In der Abfahrt holen wir uns dann sogar noch ein paar feine Tiefschneeschwünge ab. Dafür mussten wir allerdings eine schattige Rinne extra rauf spuren. Nur ein kleiner Abstecher von unserer Abfahrt. Die paar Meter sind schnell geklettert. Und das zum Ärger einer anderen Gruppe die am Fuß des Hanges Brotzeit gemacht hat und deren Ziel es war als erster dort aufzusteigen. Oh Gott sind wir fies!


Pulver

Und ach ja: Die Clownsski sind Geschichte. Ab sofort bin ich auf einem Never Summer Prospector unterwegs! Meegazufrieden bisher. Sehr steif und zach gut verarbeitet. S Rocker usw. Supatoll!

# 5 Schneegrubenspitze

Vom kurzen Grund bei Kelchsau startet die Tour auf die 2200 m hohe Schneegrubenspitze. Wiedermal ein recht warmer strahlend schöner Tag. Große kultige Truppe mit hohen Chiemgauer Anteil sorgt für gute Stimmung am Berg. Außerdem ein erfreulich hoher Splitboarder Anteil! Dazu kam dann der gut 40 Grad steile Tiefschneehang vom Gipfel weg und fertig war der schönste Tag unseres Lebens. Schon wieder!! Dazu ein After Tour Weißbier in der Sonne und gut is! Traum!

HildeTO am Gipfel

 

 

#6 Gschnitzer Tibulaun

Diesmal hatte ich das Glück, bei einer erfahrenen Truppe dabei zu sein. Die Tour hätte ich mich warscheinlich bei den Bedingungen nicht getraut, hat sich aber als falscher Alarm rausgestellt. Die Tour war goldrichtig ausgewählt. Wegen den warmen Temperaturen diesmal Start um 6:00!

 


Motivierte Truppe

Der Anfang war eine einzige an- und Abschnallerei zwecks Schneemangel.

Der Bergkessel unterhalb der Tribulaunhütte

Später, zwar mehr aber immernoch nicht wirklich viel Schnee- wir sind gespannt!

Am Berg klebt Nebelsuppe

Der Wetterbericht hat Sonne versprochen…

Tageszeitliche Erwärmung

…die dann auch noch kam!

IMG_8975
Waldi am auffellen 

 


Gschnitzer Tribulaun

Der Hang zur, dem Gipfel vorgelagerten Scharte ist über 40 Grad steil. Hier war der Schnee noch locker! Jackpot!


Sprays sind einfach geil

Alles in allem eine mehr als würdige Saison- Abschlusstour. Danke an alle die dabei waren!


Neidischer Hund

Trotz fieser Lawinensituation und nicht übermäßig viel Schnee eine überragende Saison! Ich freu mich schon auf die nächste!

Markus Tonak

Categories: BERG, Markus' Blog, S'GEILSTE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *